Wir werden BIO

 

Wir leisten unsern Beitrag zum Umweltschutz

Unser seit 1914 familiengefĂŒhrter landwirtschaftlicher Betrieb verĂ€ndert sich stetig und bleibt so am Puls der Zeit. Auch jetzt, im Wandel zu einem verstĂ€rkten Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewusstsein werden wir aktiv.
Der Breitenauer Hof stellt auf ökologische Landwirtschaft um.
Lokal - Nachhaltig - Transparent

Was bedeutet das konkret?


Seit dem 01. November 2020 erfĂŒllen wir im Ackerbau und der Tierhaltung die von der EU geltenden Richtlinien zur biologischen Landwirtschaft. Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutz- und DĂŒngemittel, artgerechte Haltungsformen, keine Gentechnik oder prĂ€ventive Antibiotika-Gabe sind dabei wichtige Kernelemente. Vieles davon war uns fĂŒr unsere Rinder und HĂŒhner natĂŒrlich auch vorher schon ein Anliegen. Ab jetzt werden die Auflagen aber regelmĂ€ĂŸig geprĂŒft und zertifiziert.

Von heute auf morgen biologisch?!


Nein, so schnell geht es natĂŒrlich nicht! Bis wir unsere Produkte mit dem Bio Siegel kennzeichnen und als solche verkaufen dĂŒrfen, mĂŒssen wir eine zweijĂ€hrige Umstellungsphase durchlaufen. Im ersten Jahr gilt es, den Betrieb und die StĂ€lle so auszulegen, dass sĂ€mtliche Richtlinien erfĂŒllt werden können. Nach einem weiteren Jahr, in dem alle Vorlagen bereits erfĂŒllt werden, kann bei einer Endkontrolle das offizielle Siegel ĂŒbergeben werden.

Nachhaltigkeit und Tierwohl wertschÀtzen


Die Umstellung auf ökologische Landwirtschaft stellt einen Betrieb vor große Herausforderungen. Es werden geringere ErtrĂ€ge erzielt, Tiere werden großzĂŒgiger untergebracht. Das ist nur möglich, wenn es vom Kunden, auch finanziell, honoriert wird. Durch Ihren Kauf von lokalen, biologische Produkten tragen Sie somit Ihren Teil zu einem nachhaltigen Wandel der Landwirtschaft bei. Wir produzieren fĂŒr Sie! Nutzen Sie die Chance lokale landwirtschaftliche Strukturen zu erhalten und zu fördern.

Wir freuen uns, diesen Schritt gehen zu können und vertrauen auf Ihre UnterstĂŒtzung.

Ihre Familie Fellmann